Abteilung Wettkampfsport

Wenn im eigenen Land die Pandemie so viele Wettkämpfe unmöglich macht, es ist schön zu hören, wenn am Südrand der Alpen vom Weltverband CMAS ein richtiges Turnier ausgerichtet wird und das für Masters aus aller Welt

 

Vier BTSVler: Claudia Köhn, Sascha Schmidt, Bernd Rolker und Markus Schafheutle vom SSV Freiburg, freuten sich und fuhren mit Auto, Zug und Wohnmobil nach Viverone im Piemont in Italien. Ein Dutzend weitere deutsche Sportler, der Trainer Leo Runge und weitere Betreuer reisten aus ganz Deutschland an und alle traten in Viverone als Masters-Team das VDST an.
Insgesamt waren etwa 160 Sportler:innen aus 22 Nationen angereist.

Am Mittwoch stand die Strecke über einen Kilometer mit Bifins, das sind für den Wettkampfsport genormte Flossen, an. Claudia schaffte es in ihrer Altersklasse in 15:22 Minuten
den ersten Platz und damit den Weltmeistertitel zu erschwimmen.

Später am Tag fanden die Läufe über 3km SF. SF steht dabei für Surface, was die allermeisten mit der Monoflosse bestritten. Die Sonne stand inzwischen so tief, dass die Schwimmer zwischen der zweiten und dritten Boje direkt auf die Sonne zuschwimmen musste, weil die Boje gegen das Licht nicht mehr zu sehen war.
Sascha schwamm die drei Runden in 38:04 Minuten und wurde dritter seiner Altersklasse, M40+. Bernd kam nach 40:20 ins Ziel, als sechster der 50+ Klasse und Markus durchquerte das Tor nach 42:18 und wurde in seiner Kategorie zweiter.

Am nächsten Tag schwamm Claudia erneut über einen Kilometer, diesmal mit Monoflosse und wieder reichte es für den ersten Platz mit 12:25 Minuten. Danach kamen die Herren dran. Sascha brauchte 11:38 und wurde vierter. Bernd erreichte mit 12:35 den fünften Platz der M50+ und Markus erreichte in 12:43 Silber in der M60+ Klasse.



Staffeln sind immer Highlights, so war es auch am letzten Wettkampftag, an dem das VDST Team drei Staffel stellte. Die Staffelmannschaften mussten laut Reglement doppelt gemischt sein, das hieß zwei Damen, zwei Herren aber auch zweimal Bifins und zweimal Monoflossen.
Einen BTSV Anteil hatten zwei der Staffeln, Sascha war in der Altersklasse R140 dabei und Claudia war im Team, das in der Kategorie R220 schwamm. Alle drei Staffel schafften jeweils den zweiten Platz.