Abteilung Wettkampfsport

Trotz zahlreicher Ausfälle konnte der TSV Malsch die Tabellenführung in der UW-Rugby Bundesliga nach zwei Siegen gegen Pulpo Wiesbaden und DUC Darmstadt verteidigen. TC Stuttgart gelang es, sich mit ebenfalls zwei Siegen vom Tabellenende absetzen. Aufsteiger Wiesbaden punktete erstmals mit einem torlosen Unentschieden gegen STC München.

Der TSV Malsch musste gegen Aufsteiger Pulpo Wiesbaden stark ersatzgeschwächt antreten. Trotzdem setzte sich das ausgereiftere Spiel der Badener schnell durch. Durch Körbe von Martin Schottmüller (5. und 14. Minute), Jens Dingel (6.), Christian Prowald (10.) und Collin Laible (14.) stand es zur Pause bereits 5:0. Das einseitige Spiel setzte sich auch im zweiten Spielabschnitt fort, Malsch setzte sich fortwährend in der Hälfte der Hessen fest und nach weiteren Treffern von erneut C. Laible (23.), Christian Foerschler (24. und 29.) sowie M. Schottmüller (26. und 28.) stand es am Ende 10:0.

Gegen DUC Darmstadt spielte der TSV Malsch wie immer von Beginn an druckvoll nach vorne, die vielen Chancen konnten aber erst in der neunten Minute durch J. Dingel zur 1:0-Führung genutzt werden. Markus Heckrath verwandelte in der dreizehnten Minute einen Strafwurf zum 2:0. Auch nach der Pause hatte der TSV Malsch mehr Spielanteile, M. Schottmüller nutzte ein Zuspiel von Michael Visel zum 3:0, C. Laible markierte in der Schlussphase den 4:0-Siegtreffer.

Spieltag

SV Böblingen  -  DUC Darmstadt    0  :  7
TC Stuttgart  -  STC München 1  :  0
TSV Malsch  -  Pulpo Wiesbaden   10  :  0
TC Bamberg  -  DUC Darmstadt 3  :  0
TC Stuttgart  -  SV Böblingen 2  :  0
STC München  -  Pulo Wiesbaden 0  :  0
TSV Malsch  -  DUC Darmstadt 4  :  0
TC Bamberg  -  SV Böblingen 8  :  0

 

Tabelle

TSV Malsch  5   47 : 1    15
TC Bamberg 5 54 : 2 12
DUC Darmstadt 5 22 : 7 9
TC Stuttgart 5 5 : 33 6
SV Böblingen 5 4 : 20 4
STC München 5 2 : 52 2
Pulop Wiesbaden 4 1 : 18 1