Abteilung Tauchausbildung Oben

Sonntag 4.7.

Am heutigen Sonntag ist großes Finale. Die Teilnehmer haben noch einen letzten Prüfungstauchgang.

Ein letztes Mal mit dem Schlauchboot auf den Atlantik rausfahren, das sollte nach mittlerweile zwölf Tauchgängen eine Einfachheit sein, könnte man denken. Doch der Atlantik vor Caleta de Fuste möchte uns heute noch ein letztes Mal zeigen, was in ihm steckt.

Thomas, unser heutige TLvD, erklärt den Teilnehmern in gewohnter Professionalität, wie der heutige Tagesplan aussieht. Wir werden mit beiden Booten zum Tauchplatz El Tazar rausfahren, um dort zuerst die Apnoe Tieftauchprüfung auf 10 Meter Tiefe zu absolvieren. Im Anschluss soll ein Tauchgang auf 40 Meter Tiefe stattfinden. Dieser Tauchgang wird noch von Matthias mit einem Referat erläutert. Wir werden einen Tieftauchgang absolvieren, welcher mit Übungen gespickt ist, um im Anschluss sauber auszutauchen. Es soll ein gemütlicher Tauchgang werden.

Sobald wir mit den Zodiacs den Hafen verlassen, wird aber allen klar, dass Thomas beim Wetterbericht nicht übertrieben hatte. Der Atlantik zeigte mit bis zu fünf Meter hohen Wellen noch einmal, was in ihm steckt. Am Ankerplatz El Tazar haben wir zügig die neue Apnoeboje des BTSV platziert und eingerichtet. Dann reißt am ersten Zodiac die Ankerleine. Mit viel Erfahrung der beiden Schiffsführer Volker und Roland sowie unserem Segler Simon war die Lage bald wieder unter Kontrolle, so dass die Übungen weiter durchgeführt werden konnten. Jedoch musste das größere Boot spontan den Tauchplatz El Muellito anfahren.

Die Gruppenführer mussten daraufhin den Tauchplan ändern, was sie jedoch sehr gut meisterten, so dass für alle Beteiligten einen superschönen Abschlusstauchgang ermöglicht wurde. Es wurden Atlantikrochen, Baracudas, Muränen - und nicht zu vergessen - Nacktkiemer (Nacktschnecken) gesichtet.

Um 18 Uhr ist es dann endlich soweit: Große Urkundenvergabe und Ehrung der Teilnehmer. Jeder hat sich für diesen Moment schick gemacht. Die Stimmung an der Basis ist, wo die Ehrung stattfindet, äußerst gut und gelassen, als die Ausbilder eintreffen. Im Gepäck haben sie die lang ersehnte frohe Botschaft: Alle beteiligten haben bestanden! Als krönenden Abschluss haben die Ausbilder Plätze in einem der besten Restaurants von Caleta de Fuste reserviert.