Abteilung Tauchausbildung Oben

Donnerstag 1.7.

So! Nach einer bestimmt unruhigen Nacht beginnen heute die Prüfungstauchgänge für uns TL-1 Anwärter.
Als TLvD darf heute pünktlich um 10 Uhr Tiemo beginnen. Nach einer kurzen Tauchplatzeinweisung und Erklärung des Vormittagsablaufs, übernimmt der Referent Matthias das Zepter und erklärt die Problematik des Orientierens unter Wasser. Hierbei geht es speziell um das Tauchen eines Dreieck- oder Viereckkurses.

10:45 Uhr starten beide Boote in Richtung Tauchplatz. Die Schilderungen und Empfindungen der einzelnen Gruppen nach Rückkehr zur Tauchbasis sind auch wieder sehr unterschiedlich geprägt. Die ein oder andere Boje konnte ihre Heimreise zur Basis leider noch nicht antreten. Vielleicht schafft sie es in den nächsten Tagen ja doch noch…

Nach dem Wechsel der Flasche für den zweiten Tauchgang am Nachmittag, ist Mittagspause angesagt. 13:45 Uhr übernimmt der neue TLvD Bastiaan das Ruder und erklärt den Tauchplan für den Nachmittag.
Auf dem Programm steht der zweite Prüfungstauchgang „Retten eines verunfallten Tauchers“ mit Ausbildungscharakter. Patrick referiert über den Sinn und Ablauf der Übung. Danach geht es wieder in die einzelnen Gruppen zum Briefing.

Die Gray Magic steuert das Riff Amfiteatre an und die White Magic das Riff Barranco. Die Resonanz der Übung nach Rückkehr zur Basis ist durchweg positiv. Man merkt uns an, dass wir auch etwas ruhiger von den Nerven werden und entspannter beim Tauchen.

Nachdem die Basis wieder aufgeräumt ist, machen wir uns wieder auf den Rückweg zum Hotel.

Um 19 Uhr wird der Abend wieder mit der Feedbackrunde der Prüfer eingeleitet, es folgt das Abendbrot. Hier muss man erwähnen, dass es megaleckeres Rindfleisch gab, frisch zubereitet. Im Anschluss wird der Abend wieder gemeinsam auf der Terrasse neben der Lobby verbracht. Morgen geht es weiter…

Bilder (Stefan Kessler, Bastiaan Thomassen, Armin Bäum)