Abteilung Wettkampfsport

Krefeld, Malmö und Izmir sind in dieser Saison die Spielorte der Euro-League im UW-Rugby. Wieder mit dabei ist das Team des TSV Malsch. Auf neun der besten Teams Europas werden die Malscher im Laufe der Saison treffen. Die erste Spielrunde wird am Wochenende ausgetragen, das UW-Rugby-Team des TSV Malsch trifft am kommenden Samstag in Krefeld auf Aufsteiger Tudserne Odense (DK) (11.30 Uhr) sowie auf Polisen DK (S) (16.30 Uhr) und am Sonntag auf Flipper Kopenhagen (DK) (14.00 Uhr). Alle Spiele werden per Livestream in HD Qualität bei der European Underwater Rugby League zu sehen sein.

Sportlich sieht sich unser Team absolut auf Augenhöhe mit Europas Elite, Platz zwei im Vorjahr war der Beweis. Probleme liegen eher im finanziellen Bereich: Reisekosten und mehrtägige Aufenthalten an den Spielorten strapazieren das Konto des TSV Malsch doch sehr stark.

Trainer Jochen Schottmüller rechnet gegen die drei international erfahreneren Gegner mit hart umkämpften Spielen und knappen Resultaten. Ein Vorteil für den TSV Malsch könnte darin liegen, dass das Team im ungewöhnlich großen Krefelder Tauchbecken bei mehreren Turnieren um die Deutsche Meisterschaft bereits praktische Erfahrung sammeln konnte. Sofern keine starken Erkältungen die Mannschaft dezimieren geht das komplette Team mit allen Nationalspielern ins Wasser.